Digital: Sizilien Mittelmeerregion mit mehr Infrastrukturen

#Digital #Sizilien #Mittelmeerregion #mit #mehr #Infrastrukturen

PALERMO, 24.
JUNI Dank der Investitionen der Digitalen Agenda mit über 300 Millionen Euro (über 93 % der von der europäischen Programmierung 201420 zugewiesenen Mittel) für das Netz der Backbone-Landepunkte als Ergebnis internationaler Investitionen und für Aufgrund seiner geografischen Zentralität ist Sizilien die am stärksten digital infrastrukturierte Region im Mittelmeerraum.
Dies geht aus dem Dreijahresplan für den digitalen Übergang der Regionalverwaltung 20212023 hervor, der heute in Palermo vom Vizepräsidenten der Region und Wirtschaftsrat Gaetano Armao und vom Leiter der Regionalbehörde für technologische Innovation Vincenzo Falgares vorgestellt wurde.
Ein Ergebnis, das Armao während einer Pressekonferenz im Gemeinderat mit Genugtuung unterstrich, bei der hervorgehoben wurde, dass „Digital der ‚Zug des Pferdes‘ für die Entwicklung Siziliens ist, das sich inzwischen zu einem internationalen Knotenpunkt in diesem strategischen Sektor entwickelt hat die Spitze aller anderen italienischen Regionen „.
Seit der letzten Umfrage zum Stand der Entwicklung von Ultrabreitband (BUL) Fiber to the Home, wörtlich „Fiber to the Home“ (FTTH), ist Sizilien tatsächlich die erste unter den großen italienischen Regionen und auf dem zweiten Platz insgesamt.
„Dies ist ein positiver Trend, der es Sizilien ermöglicht, Bürgern und Unternehmen Zugang zum Netz und zu digitalen Diensten auf höchstem Niveau zu bieten“, betonte der Wirtschaftsrat, der jedoch durch eine stärkere Digitalisierung der öffentlichen Verwaltung ergänzt werden muss.“ (HANDHABEN).

This post is also available in: Deutsch