Diebstahl in der Kirche auf der Piazza Croci in Palermo, ermittelt die Polizei

#Diebstahl #der #Kirche #auf #der #Piazza #Croci #Palermo #ermittelt #die #Polizei #BlogSicilia #Aktuelle #Nachrichten #aus #Sizilien

Diebstahl in der Kirche Santa Maria Monserrato in Palermo auf der Piazza Croci.
Die Diebe hatten es geschafft, ein Eisengitter auszuhängen, und wollten gerade in die Kirche eindringen, als etwas sie dazu brachte, aufzugeben.

Vielleicht wurden sie von Passanten bemerkt oder einige Bewohner wurden durch die Geräusche aus dem katholischen Gebäude geweckt.
Tatsache ist, dass die Verbrecher, die beabsichtigt hatten, in die Kirche zu stehlen, geflohen sind und trotzdem das Eisengitter genommen haben.
Die Ermittlungen werden von der Polizei geführt.

Diebstahl in einem Tennisclub in Palermo

Diebstahl im Tennisclub Kalta in der Via Beato Angelico in Palermo.
In der Nacht von Freitag auf Samstag drangen die Diebe in die Sportanlage ein und entwendeten mehrere Kartons Alkohol im Wert von über 800 Euro.

Die Manager des Clubs riefen die Polizei und meldeten den Diebstahl.
Die Agenten nahmen Bilder der Videoüberwachungssysteme in der Umgebung auf, um die Täter des Angriffs zu verfolgen.

Alkoholdiebstahl in einer Kneipe in der Vucciria

Diebstahl in einer Kneipe in Palermo und der Besitzer veröffentlicht Videos der Razzia auf Facebook.
In der Nacht drangen die Diebe in den Club Borderline in der Via Materassai alla Vucciria in Palermo ein und nahmen alles mit, Alkoholflaschen, Mixer, Verstärker und mehr.

Sie versuchten, eine ganze Kühlschrankvitrine mit allen Flaschen mit einem Rollwagen abzutransportieren, gaben aber schließlich, vielleicht gestört durch einen Vorbeigehenden, auf.
Der Schaden belief sich auf mehrere tausend Euro.

Der Besitzer Dario Romana, 46, reichte Beschwerde bei den Carabinieri ein.
„So sieht die Borderline heute aus – sagt der Besitzer – sie haben uns praktisch umgebracht, die Pandemie und der Krieg waren nicht genug.“

Als er den Raum durchquert, um den Schaden zu überprüfen, alles mit seinem Handy aufzeichnet, sagt er noch einmal: „Es ist nichts mehr da, sie haben alles mitgenommen, was sie zum Arbeiten brauchten.
Sie wussten, wo sie ihre Hände hinlegen mussten.
Das Militär untersucht den Diebstahl und hat die Bilder einiger Kameras erworben, um die Identität der Täter zu ermitteln.

Im Januar Diebstahl in der Pizzeria Bellini

Im Januar sind Diebe im Zentrum von Palermo im Einsatz.
Ziel war die Pizzeria Bellini, die sich direkt unterhalb des Rathauses befindet.
Die Kriminellen erzwangen den Zutritt und nahmen die Geldkassette mit der darin befindlichen Sammlung mit.

Die Ermittlungen werden von der Landespolizei geführt.
Die Erfassung der Bilder der Überwachungssysteme des Raums und des Bereichs ist im Gange, um zu versuchen, die Urheber aufzuspüren.

An einem einzigen Abend hätte er mehrere Diebstähle in der Gegend von Noce durchgeführt.
Die Staatspolizei verhaftete den 30-jährigen MT, der dabei erwischt wurde, wie er zwei Kompressoren schleppte, die gerade von einem Gewerbebetrieb in der Nähe der Via Flavio Gioia in Palermo weggebracht wurden.

Bei 112 gab es einige Berichte über einen jungen Mann, der drei Lagerhäuser eröffnet hatte: eine Kiste, ein Waschmittelgeschäft und eine Metzgerei.
Den Agenten gelang es, sie zu blockieren.
Der Verdächtige wurde vor Gericht begleitet und nach der Feststellungsverhandlung ordnete der Richter der Vorverhandlung für ihn vorsorglich Hausarrest an.

In Handschellen, weil er einen Fensterladen erzwungen und zwei Kompressoren aus einer Nussbaumpolsterung gestohlen hatte.
Vor zwei Nächten hat die Polizei einen 30-jährigen Mann mit den Initialen MT festgenommen, der dabei erwischt wurde, wie er zwei Geräte schleppte, die von einem Geschäft in der Nähe der Via Flavio Gioia gestohlen worden waren.
Der junge Mann, gegen den auch wegen weiterer am selben Abend verzeichneter Diebstahlsversuche ermittelt wird, steht nun unter Hausarrest.

Von einigen Anwohnern, die in der Gegend zwischen der Via Lancia di Brolo und der Via Giuseppe Crispi wohnen, wurde ein Polizeieinsatz über die Linie 112 angefordert.
Innerhalb von Minuten hatte es drei ähnliche Berichte über einen Mann gegeben, der versuchte, in die Eingänge eines Standes, eines Waschmittelladens bzw.
einer Metzgerei einzudringen.
Jedes Mal jedoch, als die fliegenden Autos ankamen, war der Dieb bereits verschwunden, ohne den Plan auszuführen.

Die Beamten des Allgemeinen Präventions- und Öffentlichen Rettungsdienstes begannen daraufhin mit der Suche und konnten kurz darauf einen Mann ausfindig machen, der den vorliegenden Beschreibungen entsprach und der zwei am Ende der Ermittlungen gestohlene Kompressoren hinter sich herschleppte.
Zu diesem Zeitpunkt wurde der Dreißigjährige, der sich nicht erklären konnte, warum er zu diesem Zeitpunkt und mit dieser Ausrüstung dort war, identifiziert und zu den Polizeidienststellen gebracht.

Der Verdächtige wurde vor Gericht begleitet und nach der Feststellungsverhandlung ordnete der Richter der Vorverhandlung für ihn vorsorglich Hausarrest an.

In Verbindung stehende Artikel

This post is also available in: Deutsch