Der Listenvertreter wählt Piazza Pretoria: „Diva“, das in Palermo gedrehte Video

#Der #Listenvertreter #wählt #Piazza #Pretoria #Diva #das #Palermo #gedrehte #Video

Die neue Single von Veronica Lucchesi und Dario Mangiaracina ist eine Reflexion über die unkonventionelle Schönheit und Zerbrechlichkeit, die die aktuelle Figur der Diva darstellt

Der Listenvertreter“, ein Projekt, das von der Sängerin Veronica Lucchesi und dem Multiinstrumentalisten Dario Mangiaracina gegründet wurde, kehrt mit einem neuen Song mit dem Titel „Diva“ zurück.

Fontana Pretoria (oder der Schande)des gleichnamigen Platzes im Herzen des historischen Zentrums von Palermo, ist die Kulisse für die neue Single, die auf den Erfolg von „Ciao Ciao“ folgt, dem Lied, das beim Sanremo Festival präsentiert und bereits mit Doppelplatin ausgezeichnet wurde.

„Ich bin eine Diva, oder ich bin nichts mehr.“ Der Song entstand während einer Session zeitgleich mit der Single aus Sanremo und ist eine Einladung an alle, sich wie Diven und Stars zu fühlen, zu Selbstakzeptanz und Selbstbestimmung.

Jeder von uns hat die Möglichkeit, den persönlichen Weg zu gehen, den er möchte, seine Träume zu verfolgen, und hat das Recht, nicht wegen seiner Entscheidungen und Schwächen verletzt und angegriffen zu werden („stress mich nicht, erzähl mir nichts, don‘ tut mir nicht weh, weil ich zerbrechlich bin“).

Die von „Diva“ ist daher eine Botschaft der Inklusivität und des Respekts für Vielfalt, wie es immer in der Produktion und in der Geschichte von Listas La Representate geschehen ist.

Freiheit ist die Bedingung, die wir überwinden müssen, damit die von uns bewachte „Diva“ gedeihen kann: Nur wenn wir die wilden Stimmen des Urteils zum Schweigen bringen, die oft von uns selbst kommen, kann wahre Emanzipation erreicht werden.
Es ist ein komplexer Prozess und die Errungenschaften sind oft zerbrechlich, gefährdet, Teil eines sehr intimen und heiklen Diskurses.

Die neue Single ist eine Reflexion über Schönheit über den Tellerrand hinaus und auf die Zerbrechlichkeit, die die aktuelle Figur der Diva darstellt.

Im Cover wird das neoklassizistische Gesicht einer Statue (das noch die Ästhetik des Covers von „Ciao Ciao“ verkörpert) durch den Titel des Liedes symbolisch entstellt.
Die Referenzen sind die Schriftzüge auf den Armen von Curtney Love, der sich selbst als Schlampe oder als Hexe brandmarkte.

„Diva“ ist also ein Memorandum der manchmal tragischen Berühmtheit, denken Sie nur an Amy Winehouse oder Maria Callas, und die Vorliebe für Zugunfälle, die ungesunde Freude am Scheitern eines Stars (Phänomen erzählt mit Klarheit aus „Spezzate.
Weil wir es mögen, wenn Frauen Fehler machen “ Von Jude Ellison S.
Doyle).

Gutes Zuhören und gutes Sehen.

This post is also available in: Deutsch