Das Verschwinden von Carlo La Duca, die “unanständigen” Vorschläge und die mysteriösen Prügel mit “den Mafiosi von Palermo”

#Das #Verschwinden #von #Carlo #Duca #die #unanständigen #Vorschläge #und #die #mysteriösen #Prügel #mit #den #Mafiosi #von #Palermo

Die mutmaßliche Prügelstrafe gegen einen Mann und die Drohungen gegen seinen Schwiegersohn, der der Frau Luana Cammalleri „unanständige“ Vorschläge gemacht hatte zusammen mit ihrem Geliebten verhaftet Pietro Ferrara wegen Mordes an ihrem Ehemann Carlo Domenico La Duca, der am 31.
Januar 2019 starb.
Aus dem Beschluss des Ermittlungsrichters Marco Gaeta geht auch diese seltsame Geschichte hervor, dass die Carabinieri – koordiniert von der stellvertretenden Staatsanwältin Marzia Sabella – und durch die Stellvertreter Alfredo Gagliardi und Luisa Vittoria Campanile – berichten, um zu zeigen, dass die Verdächtigen zur Lösung der unterschiedlichsten Probleme zu Gewalt gegriffen hätten.

Was im Sommer 2017 im Keller des La Duca passiert wäre, bleibt in vielerlei Hinsicht ein Rätsel, auch für die unterschiedlichen Versionen, die von den Beteiligten bereitgestellt wurden.
Angefangen bei den mutmaßlichen Opfern, die vor den Ermittlern leugneten, an diesem Tag körperlich angegriffen worden zu sein, außer um bei den Abhöraktionen etwas anderes preiszugeben.
Sicher ist, dass Cammalleri und Ferrara alles getan hätten, um zu verhindern, dass die Geschichte unmittelbar nach dem Verschwinden des Opfers (dessen Leiche nie gefunden wurde) an die Oberfläche kommt, und sich auch darauf geeinigt hätten, was sie sagen – oder besser nicht sagen würden.
– zum Thema vor den Kameras von “Wer hat es gesehen?”.
Die beiden hätten auch Druck auf die Frau des Verdächtigen ausgeübt, die bei der hypothetischen Abrechnung anwesend gewesen wäre, damit sie nichts über die Episode preisgebe.
Und auch die Mutter des Verstorbenen hätte einige Zeit nach den Ereignissen eines der mutmaßlichen Opfer und dessen Frau gebeten, nicht darüber zu sprechen, um nicht in “schlechte Gewässer” zu geraten.

„Lüsternes“ Verhalten, nackte Brüste und „Bestrafung“

Laut der Rekonstruktion der Anklage wäre der Mann (der laut Angaben der Mutter von Carlo La Duca sogar mit einem Objekt sodomisiert worden war, diese Daten aber nicht bestätigt worden wären) von La Duca und seinem besten Freund Ferrara vorgeladen worden, um die Anwesenheit von zwei anderen Personen (die Cammalleri in einer Abhörung als “mafiosi di Palermo” definiert) und aufgefordert, Luana Cammalleri in Ruhe zu lassen und ihre Telefonnummer zu löschen.
Er wäre auch geschlagen worden.
Gleiche Behandlung, aber ohne Schläge, für den Schwiegersohn.
Der erste sagte, dass er aufgrund bestimmter von Cammalleri als anstößig angesehener Einstellungen verstanden hätte, dass sie bereit gewesen wäre, ihn zu treffen, aber als er sie angerufen hätte, hätte sie geantwortet, dass „er diese Dinge nicht getan hat“.
Dem anderen zeigte die Frau ihre Brüste, während sie sich in der Nähe eines Schwimmbads befanden, und gab ihm ihre Telefonnummer.
Der Verdächtige hätte gesagt, dass sie von den beiden in Ferrara genervt sei und hätte sie deshalb auch in Anwesenheit von La Duca vorgeladen.

Der vorgetäuschte Schmerz im Fernsehen und die Irreführung von Liebenden

“Wir dürfen die Rede des anderen nicht in die Mitte stellen”

Aus einigen Abhöraktionen im März 2019 zwischen Cammalleri und Ferrara geht hervor, dass die beiden die ganze Affäre gerne geheim gehalten hätten, insbesondere wenn sie im Fernsehen interviewt worden wären.
“Ich werde alles erzählen – sagte die Frau – außer der Rede von (gibt den Nachnamen des Mannes an, der angegriffen worden wäre, ed) …
“.
Und er hätte darum gebeten, dasselbe mit der Frau seines Geliebten zu tun, deren Worte er berichtete:” Er sagt: “Dass da Ihr Schwager war, der Sie beunruhigte, und es waren mein Mann und ich, die es waren.” verteidigte dich, aber wir dürfen den anderen nicht in die Mitte stellen, er darf nicht rausgehen'” und Cammalleri empfahl sich selbst: “Ich empfehle sowohl dir als auch mir”, aber wer zum Teufel hat ihn schon mal gesehen! Aber wer hatte schon mal Kontakt…
Du weißt, dass wir zu deinem Mann konsumieren…
Ich empfehle dir deshalb, die alte Frau (bezieht sich auf die Schwiegermutter, ed), in einem Moment der Wut, kann diese Rede in die Mitte stellen …
Du musst getötet werden, wie ich will, aber dieser Name darf nicht ausgehen ‘”.

“Das brachte die Mafia aus Palermo …”

Cammalleri war auch sehr besorgt, weil sie auf ihrem Handy eine Aufzeichnung eines Telefongesprächs hatte, in dem es um die Abrechnung im Keller ging.
Er befürchtete, dass die Carabinieri daher die Geschichte entdecken könnten.
Am 6.
April 2019 sagte er in Ferrara: „Als sie (die Schwiegermutter, ed) sagt: „Sie …
suchten Hilfe …
die Mafia, die (Ferrara, ed) brachte die Mafiosi von Palermo ‘…
denn wenn nun diese (die Carabinieri, ed) höre ‘diese verdammte Aufnahme und höre:’ Die Mafiosi von Palermo, die sie dazu gebracht haben (der Mann, der geschlagen worden wäre, ed) fielen ihm die Zähne aus …
‘”.

“Sie war spärlich bekleidet und ich bat sie um ein Treffen”

Das Opfer der mutmaßlichen Schläge sagte den Ermittlern, dass er im Sommer 2017 einen Anruf von La Duca erhalten werde, „um mir mitzuteilen, dass seine Partnerin dort sei (Ferrara, ed), dass er mit mir sprechen wolle: „Dann würde er gehen und eingeladen werden, sich in den Keller zu setzen.“ Der Grund für meine Vorladung ins La Duca-Haus hing damit zusammen, dass ich einige Wochen zuvor angerufen hatte Luana Cammalleri, um ihr einige Avancen zu machen, weil ich an einigen ihrer provokativen Haltungen gemerkt hatte, dass sie sich meinen Augen knapp bekleidet zeigte …
und ich bat sie um ein Treffen.
Aber sie antwortete, dass sie diese Dinge nicht mache und ich sie nicht mehr belästige.
Ich denke, Luana hat ihrem Mann Carlo und ihrer Freundin alles erzählt”.

Träume, Lügen und Perversionen hinter dem Verschwinden von La Duca

“Carlos Freund hat mir gesagt, ich soll Luana nicht mehr stören”

Der Mann berichtete dann, dass „in arroganter und drohender Weise Carlos Freund (Ferrara, ed), nachdem er mein Handy genommen hatte, sagte er mir, ich solle Luana nicht mehr stören und ihre Nummer löschen.
Luana und die Frau von Carlos Freund waren außer Sichtweite, wurden aber Zeugen der Szene.
„Dann wurde auch mein Schwiegersohn eingeladen, zu La Duca nach Hause zu gehen.
Das würde ihm der Schwiegersohn sagen“, sagte er wurde auch von diesem Typen angedeutet (Ferrara, ed), diesen Weg nicht mehr zu gehen, Luanas Nummer zu löschen und sie in Ruhe zu lassen.
Mein Schwiegersohn erzählte mir, dass Luana ihm einmal ihre Brüste zeigte, während sie im Pool waren, damit er verstand, dass sie für ein Treffen zur Verfügung stand.
Es war Luana selbst, die ihm seine Nummer gegeben hat“.

“Ich habe Carlos Freund im Fernsehen gesehen, dem es leid tat …”

Nach dem Treffen soll der Mann seiner Frau alles erzählt haben: „An diesem Abend habe ich auch meiner Frau alles erzählt, die auf das, was ich mit Luana vorhatte, schlecht reagiert hat.
Die Schwiegermutter von Cammalleri ist ungefähr fünfzehn Tage lang bei mir zu Hause aufgetaucht vor, um mit meiner Frau und mir über die Affäre zu sprechen und forderte uns auf, für den Fall, dass wir von den Ermittlern angerufen würden, zu sagen, dass wir Carlos Freund nicht kennen, um uns nicht in „schlechte Gewässer“ zu begeben im Fernsehen, dass es ihm leid tat, ‚Wer hat es gesehen?‘“.

“An diesem Abend kamst du mit einem geschwollenen Gesicht”

Die Ehefrau des Mannes wiederum erklärte, ihr Mann sei “von Carlos Lebensgefährtin nur bedroht und nicht geschlagen worden, er habe an diesem Abend keine Prellungen oder Anzeichen gehabt, die auf einen Angriff hindeuten würden”.
Am 9.
Mai 2019 berichtete die Frau ihrem Mann jedoch, was sie den Carabinieri gesagt hatte: “Weil sie wissen, dass Sie pigghiastivu botte” und “Ich habe ihnen gesagt, dass es keine Schläge gibt …
Was soll ich sagen, dass sie dich geschlagen haben? Weil irgendetwas … natürlich bist du mit einem geschwollenen Gesicht gekommen“, und gab damit die Schläge zu, die von allen bestritten wurden.
Ihr Mann antwortete: “Ich bin nicht gekommen, ich habe ihm gesagt (zu den Carabinieri, ed): ‘Er hat nur einen Finger hierher gesteckt, stark und das war’s, aber nein, ich wurde getroffen'”.

“Wir mussten zugeben, dass dich das getroffen hat”

Das Gespräch zwischen Mann und Frau ging mit sehr schroffen Tönen weiter: “Denn wenn er ein Mann mit Eiern war (er bezieht sich auf La Duca, ed) konnte nicht mit mir sprechen? Ich entschuldigte mich bereits, ein kurzer Kopfschuss genügte, und unterbrach die Diskussion, anstatt ihm, seiner Frau und allen anderen ein Arschloch zu sein.
Kannst du nicht sehen, dass es p …
(sprich über Cammalleri, ed)? Und das (Ferraras Frau, ed) ist mehr p …
als sie, mit allem, was die Tochter eines Polizisten ist.“ Die Frau stimmte zu: „Es scheint ihm, dass wir anderen ihm nicht gesagt haben, was wir zu sagen hatten, das mussten wir zugeben das hat dir einen Schlag versetzt …
‘Man hat mit bestimmten Leuten besser nichts zu tun’, sagte ich ihm (zu den Carabinieri, ed) “.

Die Drohungen, die getöteten Hunde und der Verrat: Was ist das Motiv für die Tat?

“Statt die Schuldigen zu suchen, machen Sie die P …”

Der Ehemann fuhr fort: „Das p…, was p… bist du? ..
Für einen Scheiß um nichts, dieser ganze Prozess? ed) konnte ihr nicht sagen: ‘Aber zieh ein Gewand an wie Christen’, das bedeutet, dass sie alle eine ganze Masse Schlamm sind …
Sie wissen, was p …
die Kühle dort drin Familien verzehrt …
wenn Ich war nicht da, sie würden sich alle umbringen wie Hunde“.

“Luana ist ohne BH in den Pool getaucht und hat mir dann ihre Nummer gegeben”

Der Schwiegersohn erzählte von dem Treffen im Keller mit den Carabinieri: „Carlos Freund (Ferrara, ed) fragte mich sofort, ob ich Luanas Nummer hätte, ich antwortete ja und Carlos Freund bat mich, sie zu stornieren und Luana zu vergessen.
Sie griff nicht ein, sondern lächelte, sie war zufrieden …
Ich erhielt keine ausdrücklichen Drohungen von Carlos Freund, aber von seiner Haltung her nahm ich Angst wahr.
Er sagte mir, ich solle Luana vergessen.
Mein Schwiegervater behauptete, nicht angegriffen worden zu sein, aber ihm tat die Geschichte sehr leid.“ Und er fügte hinzu: „Ich habe Luanas Nummer von ihr selbst bekommen, ich erinnere mich, dass sie, als sie im Pool war, bekleidet in einen tauchte Tanktop, ohne BH, der einmal nass ihre Brüste durchschimmern ließ …
Sie schien mir, für das Wenige, was ich weiß, ein leicht leichtes Mädchen zu sein, das ein etwas freizügiges Verhalten annahm, um eine verheiratete Frau zu sein “.

“Es war dieser Mann, der ihr seine Genitalien zeigte und geschlagen wurde”

Die Mutter von La Duca wurde auch von Ermittlern über den Vorfall gehört und sagte, dass sie von einem Landarbeiter, der in seiner Firma arbeitete, erfahren habe, dass „Ferrara diesen Herrn geschlagen hatte, weil er, laut Luana Cammalleri in Ferrara, während er auf dem Land war, beim Anblick von Luana er senkte seine Hose und zeigte ihre Genitalien “.
Aus seiner Geschichte (de relativ) Es stellt sich heraus, dass sowohl der Mann als auch sein Schwiegersohn geschlagen und sogar der erste mit einem Gegenstand sodomisiert worden wären (der von der Staatsanwaltschaft nicht zusammengebracht worden wäre).
Cammalleri „hatte Pietro um Hilfe gebeten, weil sie eine wütende Reaktion ihres Mannes, ihres Schwiegervaters und ihres Schwagers befürchtete“, so die Schwiegermutter.

This post is also available in: English