Nachrichten

Covid und Ponte Corleone, das Baby Luna in Palermo schließt

#Covid #und #Ponte #Corleone #das #Baby #Luna #Palermo #schließt

Das Baby Luna in Palermo schließt.
Die historische Bar an der Ringstraße wird später ihre Rollläden herunterlassen 44 Jahre Tätigkeit.
Zuerst der Covid und jetzt die schwierige Zugänglichkeit des Ortes aufgrund der Arbeiten an der Corleone-Brücke haben es tatsächlich unmöglich gemacht, den Parkplatz vor dem Imbiss zu erreichen.

Die Ge.Co.
srl der Familie Fiore lieferte die Entlassungsschreiben an neun Mitarbeiter zur Einstellung der Geschäftstätigkeit: Zu schwer war die Finanzkrise der letzten Jahre, die das florierende Geschäft fast zu einem Gespenst werden ließ.
Harte Jahre für alle, die einen öffentlich zugänglichen Ort haben, aber den Schwierigkeiten der Pandemie in den letzten Monaten (ab Dezember 2021) ein katastrophales Straßennetz hinzugefügt haben, das die einzige Zufahrtsstraße zu einer der Bars praktisch gesperrt hat das war schon immer Bezugspunkt für die Einwohner von Palermo und nicht nur.

Ja, ein Bezugspunkt, denn das Baby Luna ist seit seiner Eröffnung im Jahr 1978 nicht nur ein Ort für ein Mittagessen oder einen Zwischenstopp, sondern ein echter Treffpunkt für eine bequeme Verabredung vor dem Start in die Stadt oder für Spediteure der Palermo verließ, bevor er aufbrach.

„Wir sehen uns bei Baby Luna“ ist ein Satz, den jeder Palermo kennt, ein fester Termin für einen Kaffee oder um Zigaretten zu kaufen.
Die Manager konnten der nun unumkehrbaren Krise jedoch nicht mehr standhalten.

© Alle Rechte vorbehalten