Covid, Palermo unter den Provinzen in Italien mit der höchsten Inzidenz pro Einwohner: Es ist der neunte

#Covid #Palermo #unter #den #Provinzen #Italien #mit #der #höchsten #Inzidenz #pro #Einwohner #ist #der #neunte

Palermo gehört zu den italienischen Provinzen mit der höchsten Inzidenz von Covid-Fällen pro Einwohner.
Das geht aus der unabhängigen Überwachung der Gimbe Foundation hervor.
Mit 804 Infektionen pro 100.000 Einwohner liegt die Provinz, zu der auch die sizilianische Hauptstadt gehört, auf dem neunten Platz.

Die Analyse, die sich auf ganz Italien bezieht, zeigt in der Woche vom 22.
bis 28.
Juni 2022 im Vergleich zur vorherigen Woche einen Anstieg der Neuerkrankungen (384.093 vs.
255.442, gleich + 50,4 %) und der Todesfälle (392 vs.
337, gleich bis + 16,3 %, davon 43 auf Vorperioden bezogen).
Derzeit nehmen auch positive Fälle zu (773.450 vs.
599.930, +173.520, entspricht + 28,9 %), Menschen in häuslicher Isolation (767.178 vs.
594.921, +172.257, entspricht + 29 %), Krankenhausaufenthalte mit Symptomen (6.035 vs.
4.803, +1.232 , gleich + 25,7 %) und Intensivstation (237 vs.
206, +31, gleich + 15 %).

„Der Anstieg neuer wöchentlicher Fälle hält an, + 50,4 % im Vergleich zur Vorwoche – erklärt der Präsident der Gimbe-Stiftung, Nino Cartabellotta – der sich auf rund 384.000 belief, mit einem gleitenden 7-Tage-Durchschnitt von fast 55.000 Fällen pro Tag „.
In der Woche vom 22.
bis 28.
Juni verzeichneten alle Regionen einen prozentualen Anstieg der Neuerkrankungen: von 27,7 % in der Lombardei auf 80,2 % in Molise.
Im Vergleich zur Vorwoche gibt es in allen Provinzen einen prozentualen Anstieg der Neuerkrankungen (von + 12,2 % in Sondrio auf + 102,5 % in Asti).

In 75 Provinzen übersteigt die Inzidenz 500 Fälle pro 100.000 Einwohner, die Top 10 sind: Cagliari (1.143), Südsardinien (998), Rimini (949), Rom (920), Padua (896), Treviso (872), Venedig ( 871), Forlì-Cesena (866), Palermo (804)Neapel (800).

This post is also available in: Deutsch