Nachrichten

Covid, Bulletin vom 8. April: In Sizilien gibt es weitere 4.448 Fälle mit Palermo und Messina an der Spitze

#Covid #Bulletin #vom #April #Sizilien #gibt #weitere #Fälle #mit #Palermo #und #Messina #der #Spitze

Es gibt 4.448 neue Fälle von sizilianischem Covid19, die gegen 32.381 in Sizilien verarbeitete Abstriche registriert wurden.
Gestern waren die neuen Positiven 4.142.
Die Positivitätsrate sinkt auf 13,7 %, während sie gestern bei 14,9 % lag.
Auch bei den Infektionen liegt die Insel heute an siebter Stelle.
Die aktuellen Positiven sind 157.173 mit einem Rückgang von 1.696 Fällen.
Die Geheilten sind 7.239, während die Opfer 19 sind und die Gesamtzahl der Todesfälle auf 10.242 bringt.
An der Krankenhausfront verbleiben 1.044, 13 weniger im Krankenhaus als gestern, auf der Intensivstation sind es jedoch 65, 2 mehr als gestern.

Ansteckungsfälle in einzelnen Provinzen:

Palermo: 243.690 (1300)

Catania: 213.570 (951)

Messina: 142.655 (1281)

Syrakus: 92.421 (443)

Agrigent: 79.139 (430)

Trapani: 77.310 (545)

Ragusa: 74.954 (285)

Caltanisetta: 62.281 (245)

Enna: 29.769 (82).

IN ITALIEN: Nach Angaben des Gesundheitsministeriums gab es in den letzten 24 Stunden 66.535 Neuinfektionen mit Covid.
Gestern waren es 69.596.
Auf der anderen Seite sind die Opfer 144, etwas weniger als die gestrigen 150.
Nach Angaben des Gesundheitsministeriums wurden in den letzten 24 Stunden 442.029 molekulare und antigene Abstriche für das Coronavirus durchgeführt.
Gestern waren es 469.803.
Die Positivitätsrate beträgt 15 %, ein leichter Anstieg gegenüber 14,8 % gestern.
462 Patienten werden ins Krankenhaus eingeliefert
Intensivpflege, 9 weniger als gestern in der Bilanz zwischen Einnahmen und Ausgaben.
Die täglichen Aufnahmen betragen 52.
Die Krankenhauseinweisungen in die normalen Abteilungen sind 10.102 oder 24 mehr als gestern.

COPYRIGHT LASICILIA.IT © REPRODUKTION VORBEHALTEN