Chaos im Technischen Büro von Palermo, verspätete Baupraktiken aufgrund von wenig Personal und Kurzarbeit

#Chaos #Technischen #Büro #von #Palermo #verspätete #Baupraktiken #aufgrund #von #wenig #Personal #und #Kurzarbeit #BlogSicilia #Aktuelle #Nachrichten #aus #Sizilien

Ein wahres Chaos im technischen Büro der Gemeinde Palermo.
Insbesondere innerhalb des Single Desk for Construction gäbe es wenig Personal, reduzierte Arbeitszeiten und Dienstleistungen und Praktiken sind langsam.
Also schlagen Architekten, Vermesser und Bausachverständige Alarm und schreiben an Bürgermeister, Gemeindevorsteher und Präfekt.

Der Personalmangel

Das erste Problem betrifft die personelle Ausstattung des technischen Büros der Gemeinde Palermo, das unterbesetzt wäre.
Darüber hinaus wurden mit der Pandemie die Einreisen in die SUE begrenzt, was zu weiteren Verzögerungen beim Abschluss der Verfahren geführt hat.
Verlängerte Zeiten und Betriebsschwierigkeiten, die den Bau und damit die Wirtschaft der Stadt in eine Krise bringen.

Kaputte Klimaanlagen und Mitarbeiter verlassen die Büros

Jetzt, mit der Ankunft des Sommers, ist das Problem des Ausfalls von Klimaanlagen erneut aufgetaucht, was weiterhin die Wiederherstellung des normalen Betriebs der Büros verhindert und den Fachleuten der Branche ernsthaft schadet.

Die Attraktivität von Profis

Die Präsidenten des Architektenordens, des Kollegiums der Vermessungsingenieure und des Industrie- und Bauexpertenordens von Palermo haben gestern einen langen Brief an den Bürgermeister, die Stadtverwalter und den Präfekten geschickt, in dem sie den Stand der Technik analysieren und fordern die Wiederherstellung, die für das Funktionieren des Technischen Büros und insbesondere des Einheitsreferats für das Bauwesen dringend erforderlich ist, und definieren es als „nicht mehr aufschiebbar“.
„Wir sind uns bewusst, dass für städtische Mitarbeiter (und auch externe Benutzer) gesunde Arbeitsbedingungen und -umgebungen sichergestellt werden müssen, damit jeder seine Arbeit bestmöglich und unter Sicherheitsbedingungen ausführen kann, aber wir können das nicht einmal ignorieren für sie alle ist die dringende Notwendigkeit, mit Normalität und Pünktlichkeit auf die täglichen Bedürfnisse der Bürger zu reagieren, nicht länger aufschiebbar“, heißt es Brief, unterzeichnet vom Präsidenten des Architektenordens, Iano Monaco; vom Präsidenten des College of Surveyors von Palermo, Santo Rosano; und vom Präsidenten des Ordens der Industrie- und Bauexperten der Provinz Palermo, Angelo Di Blasi.

Der Appell an Lagalla

„Wir laden den Bürgermeister Roberto Lagalla, dem wir die breiteste Zusammenarbeit der technischen Fachleute unserer Stadt zusichern, ohne Wunder zu erwarten, wohl wissend, dass er erst vor kurzem gewählt wurde, ein, unverzüglich alle Maßnahmen zur Verteidigung der Bürgerrechte zu ergreifen, indem er die ordentliches und normales Funktionieren der Städtischen Technischen Ämter, mit einer von allen angestrebten Garantie der Effizienz, Transparenz und Rechtmäßigkeit.
Wir richten diesen Aufruf für entsprechende Informationen auch an den Präfekten von Palermo, Giuseppe Forlani.

This post is also available in: Deutsch