Bonafede in Haft: Für den Richter für Ermittlungen “erlaubte er Messina Denaro, den Clan weiter zu führen …

Er versuchte, seine Rolle zu minimieren, indem er behauptete, er habe den Chef Matteo Messina Denaro 2 Mal und erst kürzlich gesehen. Die Hälfte der Eingeständnisse, viele Lügen sind die von Andrea Bonafede, dem Mann, der dem Chef seine Identität geliehen hat und der derzeit in Haft ist. Dessen ist sich der Ermittlungsrichter Alfredo Montalto sicher, der vorsorglich schreibt: «Messina Denaro musste die Identität verwenden, die Bonafede ihm gegeben hatte (wenn nicht ab dem Monat Juli 2020, als er kaufen musste, im Namen von seiner über achtzigjährigen Mutter, ein wahrscheinlich von Messina Denaro benutztes Auto, was sich aus der Tatsache ableiten lässt, dass dasselbe Auto später im Austausch gegen den Erwerb eines anderen Autos gegeben wurde, in diesem Fall sicherlich von Messina Denaro benutzt, die, tatsächlich im Besitz der entsprechenden Schlüssel war) sicherlich schon anlässlich der 1. Operation, erlitten am 13.11.2020″.