Biagio Conte aus dem Krankenhaus entlassen. Bürgermeister Lagalla: „Palermo atmet erleichtert auf“

#Biagio #Conte #aus #dem #Krankenhaus #entlassen #Bürgermeister #Lagalla #Palermo #atmet #erleichtert #auf

Biagio Conte, ein Laienmissionar, wurde heute Morgen aus dem Krankenhaus entlassen Buccheri la Ferla in Palermo, wo er seit dem 24.
Juni in der Onkologie stationiert war.
„Mit einem Gefühl der Hoffnung und Zuversicht erfahre ich von der Nachricht, dass Bruder Biagio das Krankenhaus verlassen hat , mit der kontinuierlichen Unterstützung der Brüder der Hope and Charity Mission und der Ärzte, denen ich danke, die notwendigen Therapien bestmöglich bewältigen können.
Heute atmet die Stadt erleichtert auf“, sagt Bürgermeister Roberto Lagalla.
Conte, 58 Jahre alt, ist der Gründer der Mission Speranza e Carità, geboren 1991 mit dem Ziel, den „Geringsten“ zu helfen.
Sie ist in neun Gemeinden tätig und für die Aufnahme von Männern und Frauen oder Müttern mit Kindern bestimmt.

© Alle Rechte vorbehalten

This post is also available in: Englisch Französisch Deutsch Spanisch