Beschwerde von Federconsumatori Palermo: „Achten Sie auf falsche E-Mails von INPS, es ist ein Betrug“

#Beschwerde #von #Federconsumatori #Palermo #Achten #Sie #auf #falsche #EMails #von #INPS #ist #ein #Betrug

„In diesen Tagen treffen am Federconsumatori-Schalter in Palermo mehrere Meldungen von Bürgern ein, die E-Mails erhalten haben, die auf den ersten Blick vom INPS stammen E-Mail abfangen“ .
Federconsumatori Palermo prangert dies an.

Die E-Mails lauteten: „Mit dieser Mitteilung teilen wir Ihnen mit, dass unsere Das automatische System von Inps hat angegeben, dass Sie alle Anforderungen und Bedingungen erfüllen, um den Betrag von 715,00 Euro für im Jahr 2021 gezahlte Steuern und / oder Beiträge zurückzufordern.
Wir haben jedoch versucht, die Zahlung des angegebenen Betrags per Banküberweisung vorzunehmen, aber der Vorgang war nicht erfolgreich erfolgreich, weil Ihre Bankdaten in unserem Besitz falsch oder unvollständig sind ….
„.
Und es folgt ein Link, wo Sie die Daten aktualisieren können.

„Wenn Sie auf den Link klicken, werden Sie auf eine Seite weitergeleitet, auf der die Daten des Opfers abgefragt und das Omelett zubereitet werden“, klagt Lillo Vizzini von Federconsumatori Palermo: „Durch die Täuschung der angeblichen Erstattung werden sensible Daten gestohlen.“

„Angesichts der Tatsache, dass das INPS niemals E-Mails dieser Art an Bürger sendet, weder vom INPS noch von seinem eigenen Bankinstitut, ist es wichtig, dass solche E-Mails sofort vernichtet werden, ohne von Neugier erwischt zu werden.
Der Phishing-Betrug ist ebenso subtil wie extrem gefährlich “, schließt Vizzini.

This post is also available in: Deutsch