Abkommen zwischen Palermo, Hafenbehörde und Osp: neue Parkplätze in Sant’Erasmo

#Abkommen #zwischen #Palermo #Hafenbehörde #und #Osp #neue #Parkplätze #SantErasmo

Giuseppe Todaro

Dienstleistungen, Einrichtung und vor allem Regeln.
Hafenbehörde und Osp srl einen weiteren Schritt in der Sanierung des Areals machen Sant’Erasmo mit der Eröffnung eines neuen bewachten Parkplatzes, der in wenigen Tagen betriebsbereit sein wird.

Das Gelände, das zum maritimen Staatseigentum gehört und sich über 2.800 Quadratmeter erstreckt, erstreckt sich entlang des Foro Italico, der von der Via Padre Messina bis zur Via Lincoln reicht, und wird insgesamt 92 Stände beherbergen, davon 86 Parkplätze, 4 für Behinderte reserviert und zwei für das Parken von Reisebussen.

Der Betrieb fällt in den Geltungsbereich der am 31.
Dezember 2020 unterzeichneten Vereinbarung, mit der die Hafensystembehörde des Westsizilianischen Meeres Osp (Port Services Operations) für 20 Jahre mit der Konzession der Arbeiten und der Verwaltung der Dienste betraut hat von allgemeinem Interesse, einschließlich Parkplätze.

Bereits am Montag bringen die Mitarbeiter von Osp die Schilder an, räumen das Gelände und führen die für die Inbetriebnahme notwendigen Arbeiten einschließlich der Poller sowie der horizontalen und vertikalen Beschilderung durch; das Zutrittskontrollsystem mit mobilen Riegeln; Installation von Kassenautomaten, Zugangsverwaltungshardware und -software (einschließlich Drehkreuze für behindertengerechten Zugang und Strom- und Datenanschlüsse); die Installation von Bereichskontrollkameras, die Aufstellung von Behältern für die getrennte Abfallsammlung.
Spätestens innerhalb eines Monats, unter Berücksichtigung der Lieferzeiten für Bars und Kassenautomaten, wird das Parkhaus in Betrieb gehen.

“So – spezifiziert der Präsident von Osp, Giuseppe Todaro – Wir garantieren einen weiteren Service in einer Gegend, die immer mehr zu einem Anziehungspunkt für das Nachtleben von Palermo wird.
Aber gleichzeitig werden wir den Bürgern Würde und Regeln zurückgeben, da wir oft Vandalismus und illegale Abfallverbringung auf derselben Strecke registriert haben, während Parkplätze in den Händen illegaler Parkwächter sind.

© Reproduktion vorbehalten


Schild:

This post is also available in: English