‚89% derer, die an der Unipa studieren, sind zufrieden‘, Student gegen Midiri: „Aber in welcher Metaverse?“

#derer #die #der #Unipa #studieren #sind #zufrieden #Student #gegen #Midiri #Aber #welcher #Metaverse

Wir veröffentlichen eine Nachricht eines Unipa-Studentender seine ganz persönliche Meinung zu den neuesten Ausgaben von Almalaurea über die Universität von Palermo und den anschließenden Feierlichkeiten des neuen Rektors Massimo Midiri hat.

Für jede Art von Nachricht, Geschichte oder Beschwerde sind wir bereit, Ihr leeres Blatt zu sein, suchen Sie uns einfach auf Instagram oder Facebook.

„Ich habe oft die Younipa-Seite gelesen und die jüngsten Worte des Rektors Massimo Midiri sind mir sofort ins Auge gesprungen.
Ich hoffe, er glaubt nicht wirklich, was er sagt, ich hoffe es.
Ich gehöre nicht zu den Studenten, die Unipa als Wurzel allen Übels sehen, aber es wird viel Wasser in die Hose gemacht, um zu sagen, dass fast alle (89 %) Studenten der Universität zufrieden sind und mit einem einfachen Fingerschnippen Arbeit finden.

Insbesondere besuche ich die Fakultät für Politikwissenschaften.
Ein Sektor, der viele Absatzmöglichkeiten haben könnte, aber alle außerhalb Siziliens, oder zumindest wenn Sie nach einem anständigen Job suchen.
Denn die Beschäftigungssteigerung für Studierende ist nicht zwangsläufig gleichbedeutend mit menschenwürdiger Arbeit und fairen Löhnen.



Unipa, Student gegen Midiri: „Aber in welchem ​​Metaverse?“

Für viele von uns, in allen Bereichen – von der Wirtschaft bis zum Bio-Sektor -, Die ersten Jobs sind alle unterbezahlt und in Form von Praktika. Als ob Sie mit weniger als 1.000 Euro oder 500 Euro leben und echte Unabhängigkeit schaffen können, ohne auf die finanzielle Hilfe Ihrer Nächsten, in erster Linie der Eltern, angewiesen zu sein.

Was mir aber gar nicht gefällt, ist diese Zufriedenheit von Midiri, als hätte sie eine Wiese voller Blumen vor Augen und wir wären alle in Woodstock.
Ich hoffe, dass der Rektor versteht, dass dies nicht das Metaversum ist, sondern die Realität: schlechte Toiletten, Sekretariat, das Ihnen nie antwortet, Desorganisation in der Struktur der Kalender.
Im Jahr 2022 finde ich es in einem europäischen Staat unwürdig, Toilettenpapier zu tragen oder Toiletten zu finden, die eine Woche lang nicht gereinigt wurden, nachdem wir unsere Steuern bezahlt haben.
Fangen wir an, konkret zu werden: Unipa muss verbessert werden, von allen: von uns Studenten und vor allem von su Governace.
Aber es ist sinnlos, Burgen zu bauen, die es nicht gibt.
Das ist kein Optimismus, das ist Fiktion„.


Lesen Sie auch:


Über den Autor

This post is also available in: Englisch Französisch Deutsch Spanisch