21-23 Haushalt und Widerstand im Stadtrat, Orlando trifft die Führer der Region

#Haushalt #und #Widerstand #Stadtrat #Orlando #trifft #die #Führer #der #Region #BlogSicilia #Neueste #Nachrichten #aus #Sizilien

Passwort: Genehmigen Sie das Budget 21-23.
Dies scheint die Entschließung zu sein, die in der geschäftigen politischen Tagesordnung der USA Vorrang hat Bürgermeister von Palermo Leoluca Orlando.
Der „Professor“ bat und erhielt ein Treffen mit den regionalen Führern, um das wichtige Buchführungsdokument bezüglich des Palazzo delle Aquile und darüber hinaus zu besprechen.
Ein Akt, der einen Rückschlag erlitten hat, nachdem der Stadtrat das abgelehnt hatte Beschluss über die zusätzliche Einkommensteuer.
Act jetzt umgestaltet, mit einer großen Kürzung im Vergleich zu den im Rebalancing-Plan vorgesehenen Erhöhungen.

Orlando hatte den Kommissar gebeten, einzugreifen

Ein Treffen, das am Wirtschaftsministerium stattfindet, bei dem dieHaushaltsrat Sergio Marino, zusammen mit den bürokratischen Leitern der Stadtverwaltung.
Treffen, zu dem auch der Präsident des Stadtrates Totò Orlando eingeladen war, der in den letzten Wochen vom Bürgermeister und dem regionalen Haushaltskommissar der Gemeinde Palermo unmissverständlich angegriffen wurde Antonio Garofalo.

Der über die zusätzliche Einkommensteuer ist nicht der einzige Vorbeschluss für den Haushalt 21-23.
In der Tat gibt es viele Akte, die durch die Sala delle Tombidi gehen müssen.
Doch gerade im Stadtrat hat der Bürgermeister schon lange keine zahlenmäßige Mehrheit mehr.
Trotzdem ist der externe Support durch gewährleistetl 5-Sterne-Uhrwerk in den letzten Monaten.
Und gerade deswegen hatte sich der Bürgermeister auf die Intervention des Beauftragten berufen, um zur Genehmigung der Vorbereitungsakte und dem daraus resultierenden Haushaltsbeschluss 2021/23 zu kommen.

Die Ankündigung der Gemeinde: “Budgetvorschlag 21-23 bis Ende April”

Vergleich, der mit der Region durchgeführt wurde, den die Gemeinde Palermo mit der Ankündigung der Ausarbeitung des Haushaltsvorschlags 21-23 innerhalb der nächsten Woche weiterverfolgte.
Der Rat wird im Rahmen seiner Zuständigkeit bis Ende nächster Woche verabschiedenauf der Grundlage dieser vorbereitenden Beschlüsse, den Haushaltsvorschlag 2021/2023.
Zu diesem Zeitpunkt obliegt es dem Gemeinderat oder gegebenenfalls alternativ dem eigens bestellten Beauftragten, die beiden vorbereitenden Beschlüsse und damit den Haushalt 2021/2023 zu verabschieden.

Ein Buchhaltungsbeleg, der eng mit dem Schicksal des Rebalancing-Plans verbunden ist.
Einer der wichtigsten Schritte des im Januar vom Stadtrat verabschiedeten Gesetzes betrifft den Personalbedarfsplan.
Eine Front zur Stabilisierung der Stundenzahl einiger Kategorien von Arbeitnehmern, die die Funktionalität der Gemeindeämter erhöhen sollte, insbesondere an der Steuerfront.
Der Betrieb wurde teilweise durch die Nichtgenehmigung der Jahresabschlüsse 21-23 und der nachfolgenden 22-24 blockiert.
Um jetzt zu verstehen, was die Region zu tun beabsichtigt: ob sie persönlich eingreifen oder die Last dem Stadtrat überlassen soll.

This post is also available in: English